Finden Sie Ihren Job in der Pfalz

Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber

Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber
für die Webseite www.jobs-in-der-pfalz.de, betrieben von der T&K Online und Media GmbH, Badstraße 20, 76829 Landau, vertreten durch deren Geschäftsführer Björn Thiele und Heiko Kaiser, registriert beim Amtsgericht Landau in der Pfalz (HRB 31577), UstID: DE297653910 (im Folgenden: „T&K“)

Präambel

T&K stellt auf dem Portal www.jobs-in-der-pfalz.de die Möglichkeit zur Verfügung, dass Unternehmen (im Folgenden: „Arbeitgeber“) Stellenangebote aufgeben können und Interessenten (im Folgenden: „Job-Suchender“) sich auf die Stellen direkt beim Arbeitgeber bewerben können. Das Angebot Stellenangebote in das Portal einzustellen richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB. Um auf dem Portal Stellenangebote aufgeben zu können und um sich auf diese bewerben zu können, ist eine Registrierung als Kunde notwendig (vgl. Registrierbedingungen).

1. Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen

Die Möglichkeit als Arbeitgeber Stellenangebote auf www.jobs-in-der-pfalz.de zu schalten besteht nur, sofern der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet hat und als Unternehmer im Sinne des § 14 I BGB anzusehen ist. Unternehmer ist hiernach jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. T&K behält sich vor, sich bei Zweifeln die Unternehmereigenschaft von Kunden nachweisen zu lassen. Etwaige entgegenstehende und/oder abweichende AGB von Kunden gelten nicht. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sowie der Vertragstext sind in deutscher Sprache verfasst und können vom Käufer in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Daneben können die AGB unter www.jobs-in-der-pfalz.de/AGB abgerufen werden. Im Übrigen verzichten die Parteien auf die Erfüllung der Pflichten des Anbieters nach § 312g I Nr. 1 – 3 BGB.

2. Vertragsschluss

Der Kunde hat die Möglichkeit Stellenangebote auf www.jobs-in-der-pfalz.de, sowie den dazugehörigen Kanälen (dazu mehr unter Ziffer 4 ff) zu schalten, indem er in seinem Benutzerkonto eines der angebotenen Pakete oder „OMP“ (dazu mehr unter Ziffer 6) auswählt und bestellt. Die Bereitstellung der Leistungen der T&K erfolgt ab Eingang der Zahlung. Vertragspartner ist nur der Kunde selbst, eine Weitergabe der Benutzerkonto-Daten an Dritte oder die Nutzung des Kontos durch Dritte ist untersagt. Der Kunde ist verpflichtet, die Zugangsdaten und die Passwörter geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung durch Dritte zu verhindern; er stellt überdies sicher, dass die betreffenden Nutzer diese Verpflichtung ebenfalls einhalten.

3. Leistungen

Die zur Verfügung gestellten Pakete (vgl. Ziffer 4 ff) unterscheiden sich in Dauer und Preis. Die angegebenen Preise verstehen sich als Nettopreise, also exklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Das Entgelt für das jeweilige Paket ist mit Abschluss des Bestellvorgangs sofort fällig und umfasst den gesamten Zeitraum der Laufzeit der vereinbarten im Voraus. Der Kunde erhält eine Rechnung per E-Mail.

(2) Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass in seinem Bereich die technischen Voraussetzungen für den Zugang zur Webseite geschaffen und aufrechterhalten werden, insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware und Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet und der aktuellen Browsersoftware.

4. Pakete / Tarife

(1) Der Arbeitgeber kann verschiedene Pakete kostenpflichtig erwerben. Diese unterscheiden sich in der Laufzeit, der Anzahl der schaltbaren Stellenanzeigen, der Anzahl der OMP und in den Kosten. Zum Paket zugehörige OMP verfallen mit Ablauf der Paketlaufzeit und sind nicht auf andere Pakete übertragbar.

(2) Neben den angebotenen Paketen kann der Arbeitgeber auch reine OMP-Pakete zu buchen.

(3) Die Angebote sind für den Arbeitgeber in seinem Benutzerkonto einsehbar und buchbar.

(4) Es bleibt T&K vorbehalten, Pakete und Tarifstrukturen zu verändern. Auswirkungen auf bereits geschlossene Verträge hat dies nicht.

5. Stellenanzeigen

(1) Stellenanzeigen bestehen aus reinen Textangaben, sowie vom Arbeitgeber hinterlegbarer Grafiken (z.B. Firmenlogo). Diese sind vom Arbeitgeber durch Eingabe in die hierfür nach erfolgter Buchung eines Pakets im Nutzerkontobereich zur Verfügung gestellten Maske einzurichten. Daneben kann Stellenanzeigen eine Datei im .pdf-Format mit weiteren Informationen und Grafiken zugefügt werden. Für die Inhalte, Angaben und deren Richtigkeit ist alleine der Arbeitgeber verantwortlich.

(2) Stellenanzeigen sind mit deren Fertigstellung (durch Betätigen des Buttons „Stellenanzeige jetzt veröffentlichen“ sofort auf jobs-in-der-pfalz.de sichtbar. Der Arbeitgeber hat die Möglichkeit von ihm erstellte Stellenangebote jederzeit in seinem Benutzerkonto selbst zu löschen.

(3) Mit der Übermittlung der Stellenanzeige an T&K räumt der Arbeitgeber T&K jeweils ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

Soweit Sie die von Ihnen eingestellten Inhalte wieder von dem Portal herunternehmen, erlischt das T&K vorstehend eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsrecht. T&K bleibt jedoch berechtigt, zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren. Die Dritten an von Ihnen eingestellten Inhalten bereits eingeräumten Nutzungsrechte bleiben ebenfalls unberührt.

(4) Sie sind für die von Ihnen eingestellten Inhalte voll verantwortlich. T&K übernimmt keine Überprüfung der Inhalte auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck. Sie erklären und gewährleisten gegenüber dem T&K daher, dass Sie der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den von Ihnen auf www.jobs- in-der-pfalz.de eingestellten Inhalten sind, oder aber anderweitig berechtigt sind (z.B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte auf dem Portal einzustellen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte nach dem vorstehenden Absatz zu gewähren.

(5) T&K behält sich das Recht vor, das Einstellen von Inhalten abzulehnen und/oder bereits eingestellte Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu bearbeiten, zu sperren oder zu entfernen, sofern das Einstellen der Inhalte durch den Teilnehmer oder die eingestellten Inhalte selbst zu einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen geführt haben oder konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass es zu einem schwerwiegenden Verstoß gegen diese Bestimmungen kommen wird. T&K wird hierbei jedoch auf Ihre berechtigten Interessen Rücksicht nehmen und das mildeste Mittel zur Abwehr des Verstoßes wählen.

(6) Ihnen sind jegliche Aktivitäten auf bzw. im Zusammenhang mit dem Portal untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen. Insbesondere sind Ihnen folgende Handlungen untersagt:

(7) Des Weiteren sind Ihnen auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte auf dem Portal sowie bei der Kommunikation mit anderen Teilnehmern (z.B. durch Versendung persönlicher Mitteilungen, durch die Teilnahme an Diskussionsforen oder das Verfassen von Gästebucheinträgen) die folgenden Aktivitäten untersagt:

(8) Ebenfalls untersagt ist Ihnen jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb des Portals zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme des Diensteanbieters übermäßig zu belasten.

(9) Sollte Ihnen eine illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder sonstwie unberechtigte Nutzung des Portals bekannt werden, so wenden Sie sich bitte an T&K. T&K wird den Vorgang dann prüfen und ggf. angemessene Schritte einleiten.

(10) Bei Vorliegen eines Verdachts auf rechtswidrige bzw. strafbare Handlungen ist T&K berechtigt und ggf. auch verpflichtet, Ihre Aktivitäten zu überprüfen und ggf. geeignete rechtliche Schritte einzuleiten. Hierzu kann auch die Zuleitung eines Sachverhalts an die Staatsanwaltschaft gehören.

(11) T&K kann Ihren Zugang zu dem Portal vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen bzw. verstoßen haben, oder wenn das Portal ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird das Portal Ihre berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen.

(12) Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung sperrt T&K Ihre Zugangsberechtigung und benachrichtigt Sie hierüber per E-Mail.

(13) Im Falle einer vorübergehenden Sperrung reaktiviert T&K nach Ablauf der Sperrzeit die Zugangsberechtigung und benachrichtigt Sie hierüber per E-Mail. Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Personen sind von der Teilnahme an dem Portal dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut auf dem Portal anmelden.

(13) Die auf dem Portal verfügbaren Inhalte sind überwiegend geschützt durch das Urheberrecht oder durch sonstige Schutzrechte und stehen jeweils im Eigentum von T&K, der anderen Teilnehmer oder sonstiger Dritter, welche die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt haben. Die Zusammenstellung der Inhalte als Solche ist ggf. geschützt als Datenbank oder Datenbankwerk iSd. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG. Sie dürfen diese Inhalte lediglich gemäß diesen Nutzungsbedingungen sowie im auf dem Portal vorgegebenen Rahmen nutzen.

(14) Die auf dem Portal verfügbaren Inhalte stammen teilweise von T&K und teilweise von anderen Kunden bzw. sonstigen Dritten. Inhalte der Kunden sowie sonstiger Dritter werden nachfolgend zusammenfassend „Drittinhalte“ genannt. T&K führt bei Drittinhalten keine Prüfung auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Rechtmäßigkeit durch und übernimmt daher keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Aktualität der Drittinhalte. Dies gilt auch im Hinblick auf die Qualität der Drittinhalte und deren Eignung für einen bestimmten Zweck, und auch, soweit es sich um Drittinhalte auf verlinkten externen Webseiten handelt.

(15) Sämtliche Inhalte auf dem Portal sind Drittinhalte, ausgenommen diejenigen Inhalte, die eindeutig T&K zuzuordnen sind.

(16) Jegliche Nutzung von Inhalten des Portals für den kommerziellen oder öffentlichen Gebrauch, insbesondere durch Aufnahme in fremde Internetangebote, z.B. mittels eines Hyperlinks in einem Frame, bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung von T&K.

6. OMP („Online Marketing Points“)

(1) Der Arbeitgeber kann im Rahmen seiner Bestellung OMP erwerben. Ein OMP entspricht einem Gegenwert von € 1,00 und kostet € 1,20 (netto). In den Mehrkosten sind die Leistungen der Absätze (4)-(9) enthalten.

(2) OMP dienen der Finanzierung der Bewerbung der jeweils zugeordneten Stellenanzeige im Google Such- und Displaynetzwerk oder im Netzwerk von Facebook und den an Facebook angeschlossenen Netzwerken.

(3) Der Arbeitgeber kann bei der Buchung wählen, ob die erworbenen OMP

zugeordnet werden.

(4) T&K wird für die mit OMP ausgestatteten Stellenanzeigen eine Kampagne konzipieren und innerhalb von maximal 3 Werktagen nach Beauftragung schalten. Hierbei wird T&K versuchen, die zur Stellenanzeigen passenden Schlagworte zu optimieren und in dem jeweiligen Netzwerk zu platzieren. T&K ist in der Gestaltung der Stellenanzeige, der Auswahl der Schlagworte und dem Ort der Platzierung innerhalb des jeweiligen Netzwerkes frei.

(5) Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass eine Kampagne im Google Such- und Displaynetzwerk rein textbasiert ist und im Facebook Netzwerk auch grafisch unterstützt sein kann. Die Gestaltung der Grafik bleibt T&K überlassen. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Werbung im Rahmen den Facebook Netzwerkes ggf. von Dritten kommentiert werden kann.

(6) Die konkreten Kosten sind abhängig von der jeweiligen Kampagne und unterliegen dem Bietersystem. OMP sind daher als Guthaben (in Höhe von € 1,00/OMP) zu verstehen, welches entsprechend der Preisgestaltung von Google bzw. Facebook verbraucht wird. Nähere Details hierzu können Sie den Bedingungen der Anbieter entnehmen (LINK: Google / Link: Facebook). T&K wird versuchen für den Arbeitgeber ein möglichst ideales Preis-Leistungsverhältnis zu erzielen. Eine Zusicherung, dass die erstellten Inhalte tatsächlich wahrgenommen, genutzt oder angeklickt werden kann T&K allerdings nicht abgeben. Einen Anspruch auf „Verbrauch“ der OMP hat der Arbeitgeber nicht. Paketgebundene OMP können nicht auf ein anderes Paket übertragen werden.

(7) Eine mit OMP versehene Stellenanzeige wird automatisch seitens T&K auf Twitter veröffentlicht. T&K generiert auf Grund der Stellenanzeige einen entsprechenden Tweet und setzt diesen auf folgendem Account ab: Jobs-in-der-Pfalz.de (@jobsinderpfalz)

(7) Sobald der Arbeitgeber eine Stellenanzeige mit OMP versieht, räumt er T&Kjeweils ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten der Stellenanzeige ein, insbesondere

(8) Ein Stellenangebot kann nur einmal mit OMP versehen werden. Eine nachträgliche Erhöhung von OMP ist ohne gesonderte Absprache mit T&K nicht möglich, solange eine bereits gestartete Kampagne aktiv ist.

(9) Sofern nichts anderes vereinbart, hat eine Kampagne eine Laufzeit von 30 Tagen.

7. Laufzeit / Kündigung

Die Laufzeiten der Angebote von T&K sind abhängig von dem gebuchten Paket und ergeben sich aus dem jeweiligen Angebot. Die Laufzeit beginnt mit Einstellung der Stellenanzeige durch T&Kund endet taggenau mit Ablauf des Tages nach Ablauf der vereinbarten Dauer. Das Recht jeder Partei zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

8. Gewährleistung

(1) T&K übernimmt keinerlei Gewährleistung für eventuell vorhandene Unvollständigkeiten, ungenaue Angaben oder Fehler der Daten (sowohl der Job-Suchenden, als auch der Stellenangebote), da diese Eigenschaften nicht zum Leistungsumfang der T&Kgehören. Weiter übernimmt die T&K auch keinerlei Gewährleistung dafür, dass der vom Kunden mit den Daten bezweckte Erfolg auch tatsächlich eintritt.

(2) Im Übrigen richten sich Gewährleistungsansprüche gegenüber T&K nach den gesetzlichen Vorschriften.

(3) Die Gewährleistungsfrist beträgt für Unternehmer i.S.d. § 14 BGB 1 Jahr.

9. Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von T&K, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die T&K nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Käufers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von T&K, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

10. Schlussbestimmungen, anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht.

(2) Als ausschließlicher Gerichtsstand wird der Geschäftssitz von T&K für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.